Einrichtungen // Kindertagesstätte und Familienzentrum

Unsere Kindertagesstätte im Überblick

In fünf Gruppen betreuen wir 115 Kinder von 1 – 6 Jahren:

2 Regelgruppen
für Kinder von 3 – 6 Jahren;
von 7:30 – 12:30 Uhr

Schnuppergruppe
Kennenlerngruppe für Kinder
ab 2 Jahren;
dienstags und donnerstags
von 15:30 – 17:30 Uhr
1 Regelgruppe
für Kinder von 3 – 6 Jahren
von 8:00 – 15:00 Uhr
Zusätzlich bieten wir folgende
Sonderöffnungszeiten an:
7:30 – 8:00 Uhr und
12:30 -15:30 Uhr
1 Ganztagsgruppe
für Kinder von 3 – 6 Jahren
von 8:00 – 15:00 Uhr
1 Krippengruppe
für Kinder von 1 – 3 Jahren
von 7:30 – 14:00 Uhr

Die Sonderöffnungszeiten können halbstündlich nach Bedarf gebucht werden.

Unser Team besteht aus 21 Fachkräften, 13 davon sind Erzieherinnen. Alle Erzieherinnen nehmen an den wöchentlichen Teamsitzungen, Planungstagen und regelmäßigen Fortbildungen teil.

Unsere Kindertagesstätte verfügt über fünf Gruppenräume mit eigenem Terrassenbereich, einem Bewegungsraum, einem Ruheraum, einem Werkkeller und drei Intensivräumen, sowie den Krippenräumen. Im Flur befinden sich zusätzlich verschiedene Spielbereiche und Infowände.

Unser Außengelände ist großzügig und bietet Raum für viele Naturerfahrungen und Bewegungsanreize. Es verfügt neben unterschiedlichsten Spielanlagen über einen alten Baumbestand, viele Sträucher und einen kleinen Garten samt Kräuterspirale.

 


Unsere Angebote für Kinder:

  • Forscherwerkstatt gesundes Frühstück
  • Koch- und Backaktion
  • Geburtstagsfeiern
  • Zahnuntersuchung
  • Freispiel
  • Turnen
  • Sprachförderung
  • Kooperation mit dem St. Martinus Pflegeheim
  • Feste im kirchlichen Jahreskreis
  • Übernachtung der Vorschulkinder
  • Vorschul-AG
  • Abschlussfahrt
  • Aktionstage

Unsere Schwerpunkte:

  • Kindern Sicherheit und Geborgenheit geben
  • Jedes Kind in seiner Persönlichkeit wahrzunehmen, anzunehmen und entsprechend zu fördern und zu fordern
  • Gezielte Förderung durch individuelle Angebote in den Gruppen, aber auch in Kleingruppen zu leisten
  • Kindern die Möglichkeit zu geben, mit anderen in Kontakt zu treten und im Miteinander soziale Kompetenzen zu erlernen
  • Kindern christliche Grundwerte vermitteln
  • Mit den Eltern im Austausch zu stehen und gemeinsam durch ein vertrauensvolles Miteinander dem Kind begegnen

Wir arbeiten eng mit den Grundschulen zusammen, um einen möglichst guten Übergang zu ermöglichen. Mit dem angrenzenden Senioren-Pflegeheim schaffen wir Zeiten der Begegnung, an denen sowohl die Senioren als auch die Kinder viel Freude haben.